International

22.03.10 - USA: Zehntausende bei Demos gegen Kriegspolitik

Aus Anlass des siebten Jahrestages des US-Überfalls auf den Irak gingen am Samstag in den USA tausende Kriegsgegner auf die Straße. In Washington D.C. zogen rund 10.000 Menschen vor das Weiße Haus und forderten den Abzug der US-Truppen aus dem Irak und Afghanistan. Veranstalter war das Friedensbündnis "Answer Coalition". Auch in Los Angeles beteiligten sich Tausende. Weitere Anti-Kriegs-Demos gab es in New York, San Francisco und Cleveland/Ohio.