Politik

26.03.10 - Private Infos nicht unüberlegt ins Netz stellen

Die Stiftung Warentest hat festgestellt, dass es in den "sozialen Netzwerken" wie Facebook, StudiVZ usw. erhebliche Sicherheitslücken gibt. Sie warnen davor, unüberlegt persönliche Daten ins Netz zu geben. Denn private Daten würden vor allem von Facebook oft an Dritte weitergegegeben. Alle Netzwerke waren leicht zu hacken.