International

33. Jahreskongress der ATIF

08.04.10 - Die ATIF (Föderation der Arbeiter aus der Türkei in Deutschland) hatte am 2. April ihren 33. Jahreskongress. Wir dokumentieren Auszüge aus einer Erklärung dazu:

"… Nachdem der Aktivitätenbericht vom Vorstand der ATIF vorgetragen wurde, wurde sehr intensiv über die positiven und negativen Lehren der getätigten Aktivitäten diskutiert. Hervor kam die Diskussion über die Kampagne 'Wahlrecht für alle Migranten', die beim 32. Kongress der ATIF beschlossen wurde.

Die Mehrheit der Delegierten vertraten die Meinung, dass diese Kampagne vor den Bundestagswahlen 2009 sehr gut an die Massen vermittelt und angekommen war. Eine weitere positive Auswirkung der Kampagne war es nach den Meinungen der Delegierten auch, dass durch die Kampagne die Zusammenarbeit und Unterstützung einiger Migranten-Organisationen, linken Organisationen sowie linken Parteien sehr gut intensiviert wurde ... 

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die politische Diskussion zum Thema 'Mit der Kampagne Wahlrecht für alle Migranten den Dialog mit den Massen verstärken!' ... Die Mehrheit vertrat die Meinung, dass es heutzutage wichtiger ist, den Klassenkampf in Deutschland zu unterstützen. Die Migranten in Deutschland können nur erreicht werden, wenn deren Probleme in der deutschen Gesellschaft sowie die Auswirkung der Wirtschaftskrise auf die Migranten angesprochen werden ... 

Im Kongress war auch ein Gastsprecher der MLPD (Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands) vertreten. ... Die MLPD will auch zukünftig die Zusammenarbeit mit der ATIF verstärken. Nach dem Redebeitrag kam es zu einem sehr lauten Beifall in der Halle und es wurde gemeinsam der Slogan gerufen 'Hoch die internationale Solidarität!' Ein weiteres Grußwort schickte 'Solidarität International' (SI) aus Duisburg ..."