International

20.04.10 - Portugal: Dreitagestreik in Raffinerien

In den beiden Raffinerien des portugiesischen Ölkonzerns GALP in Porto und Sines hat am Wochenende ein dreitägiger Streik gegonnen. Es geht um eine Lohnerhöhung von 2,8 Prozent und um eine Gewinnbeteiligung. Laut der Gewerkschaft Sinorquifa liegt die Streikbeteiligung bei fast 90 Prozent.