Jugend

21.04.10 - Kindergartenkinder schrieben Protestbriefe

Kindergartenkinder brachten gestern 30.000 Briefe in die Rathäuser zwischen Plettenberg und Duisburg. Einen Monat lang hatten Eltern, Erzieher und Kinder die Einsparungen beleuchtet. Kinder hatten ihre Zukunftswünsche und Träume aufgemalt und aufgeschrieben. Die meisten Oberbürgermeister hatten die Protestbriefe der Kinder persönlich entgegen genommen. Nur der Duisburger OB Sauerländer hatte keine Zeit und ließ die 824 Briefe gleich an Bischof Overbeck weiterleiten mit dem Hinweis, dass er die Verantwortung für die katholischen Kitas trage.