International

27.04.10 - Landesweiter Streik in Indien gegen hohe Preise

Am 27. April fand in ganz Indien ein Streik statt gegen die steigenden Nahrungsmittel- und Treibstoffpreise. Aufgerufen zu dem 12-stündigen Streik hatte eine Gruppe von linken Parteien und verschiedenen regionalen Organisationen. Der Streik traf vor allem den Transportsektor (Eisenbahnen, Flughäfen) und den öffentlichen Dienst. Je nach Bundesstaat war die Beteiligung unterschiedlich hoch. Die indische Bundesregierung unter Führung der Kongresspartei gerät wegen der 20-prozentigen Preissteigerung für Nahrungsmittel stark unter Druck.