International

27.04.10 - Portugal: Streik der Eisenbahner gegen "Sparpaket"

Am Montag traten die Beschäftigten der portugiesischen Bahn CP für fast fünf Stunden in den Streik, um ihrer Lohnforderung Nachdruck zu verleihen und gegen das "Sparprogramm" der portugiesischen Regierung zu protestieren, dessen Kern das Einfrieren der Löhne ist. Laut der Lokführergewerkschaft SMAC war die Streikbeteiligung hoch, vier Fünftel der Züge im Regionalverkehr waren betroffen. Für die ganze Woche sind weitere Streiks angekündigt, auch der Busfahrer und der Beschäftigten bei der Post. Für den 7. Mai haben die Gewerkschaften einen nationalen Protesttag geplant.