International

29.04.10 - Bangladesch: Blockade der Textilarbeiter

Am Dienstag haben in Bangladesch rund 38.000 Textilarbeiter die wichtigste Autobahn zwischen der Hauptstadt Dhaka und der Hafenstadt Chittagong mehrere Stunden blockiert, um ihren Forderungen nach höheren Löhnen Nachdruck zu verleihen. Die Arbeiter fordern einen Mindestlohn von 5.000 Taka im Monat, das entspricht knapp 19 Euro und Bonuszahlungen von dem Unternehmen Sinha Group. Ein erster Erfolg der Proteste ist, dass die Regierung eine Kommission einsetzte, um einen neuen Mindestlohn festzusetzen.