Jugend

29.04.10 - Studentenprotest gegen Hessens "Hochschulpakt"

Die Studenten der Universitäten in Marburg und Frankfurt/Main sowie der Fachhochschule Frankfurt haben von der Landesregierung zehn Prozent mehr Geld für die Schulen und Hochschulen gefordert. In Vollversammlungen verabschiedeten sie gestern eine landesweite Resolution. Sie drohten damit, die Hochschulen lahmzulegen, wenn die Präsidien den "Hochschulpakt" unterschreiben. Dieser sieht eine Kürzung der Hochschulmittel um 34 Millionen Euro vor. Für den Tag der geplanten Unterzeichnung kündigte der AStA der Frankfurter Uni eine Demonstration in Wiesbaden an.