International

06.05.10 - Australische Kohlekumpel gegen Xstrata

Aus New South Wales reiste eine vierköpfige Delegation von Kumpeln nach Zug in der Schweiz, um für Lohnerhöhungen zu demonstrieren. Unterstützt werden sie dabei von Schweizer Gewerkschaftern und dem ICEM (Internationaler Dachverband der Chemie-, Energie- und Bergarbeiter). Im letzten Jahr hat sich Xstrata geweigert, 3 Prozent mehr Lohn an die Kumpel zu bezahlen. Außerdem fordern die Gewerkschafter Arbeitsplatzsicherheit, gleichen Lohn für gleiche Arbeit und das Recht zur Anrufung von verbindlichen Schiedsgerichten. Wie es in der Mitteilung heißt, kommt es in rund einem Viertel der australischen Kohlebergbaustätten von Xstrata zu Arbeiterkonflikten oder Unruhen.