International

21.05.10 - Spanien: Tausende bei Demos gegen Kürzungen

In mehreren Städten Spaniens gingen am Donnerstag Menschen auf die Straße, um gegen das Krisenprogramm der Zapatero-Regierung zu protestieren. Mehrere tausend Spanier protestierten jeweils in Sevilla und in der Region Kastilien und Leon. In Barcelona waren es über 1.000, in der Hauptstadt Madrid protestierten mehrere Hundert vor dem Wirtschafts- und Finanzministerium. Das Krisenpaket enthält eine fünfprozentige Lohnkürzung im öffentlichen Dienst und die Streichung von verschiedenen Leistungen für Familien und Rentner. Für den 8. Juni haben die Gewerkschaftsverbände zum Generalstreik aufgerufen.