Umwelt

25.05.10 - Neue Proteste gegen AKW's geplant

Gegen die geplante Verlängerung der AKW-Laufzeiten planen die AKW-Gegner noch im Juni neue Proteste. Jochen Stay, Sprecher der Anti-AKW-Initiative "Ausgestrahlt", erklärte, dass sich Angela Merkel gewaltig täusche, wenn sie meine, "mit einer schnellen Entscheidung den Atomkonflikt beruhigen zu können". Eine entsprechende Reaktion werde nicht ausbleiben. Die Massenproteste der vergangenen Monate hätten Zehntausende ermutigt, aktiv Einfluss auf die künftige Energiepolitik zu nehmen.