Politik

25.05.10 - Versicherungsamt fordert höhere Kassenbeiträge

Trotz der von vielen Krankenkassen erhobenen Zusatzbeiträge werden die gesetzlichen Krankenkassen nach Einschätzung des Bundesversicherungsamtes im kommenden Jahr rund elf Milliarden Euro weniger einnehmen als ausgeben. Die Möglichkeit der Erhebung von Zusatzbeiträgen sei eine "Fehlkonstruktion, ... solange der Zusatzbeitrag auf maximal ein Prozent des Gehalts begrenzt ist". Der Präsident des Amtes, Maximilian Gaßner, forderte deshalb unter anderem die Streichung der kostenlosen Mitversicherung von Familienangehörigen und höhere Beiträge, am besten in Form einer Kopfpauschale.