International

26.05.10 - Streik bei Air India gegen Redeverbot

Rund 20.000 Beschäftigte der Fluglinie Air India streiken seit zwei Tagen unbefristet, was zum Ausfal von zahlreichen Flügen in Indien geführt hat. Sie protestieren gegen Verzögerungen bei der Auszahlung von Gehältern und Personalmangel beim Kabinenpersonal. Auf besondere Wut stieß die Anweisung des Managements von Air India, dass die Angestellten wegen des Flugzeugunglücks in Mangalore nicht mit Journalisten reden dürfen. Bei dem Unglück waren 158 Menschen ums Leben gekommen.