International

27.05.10 - Streik in chinesischem Honda-Werk

Seit dem 17. Mai streiken 1.850 Arbeiter in einem Autoteilewerk des japanischen Autoherstellers Honda in Foshan, in der chinesischen Provinz Guangdong. Am 24. Mai musste Honda zwei Werke in Guangdong schließen, am 26. Mai folgten die beiden anderen in Wuhan. Die Arbeiter fordern die Anhebung ihrer Löhne um rund 25 Prozent auf das Niveau der Arbeiter in den Honda-Auto-Werken.