International

28.05.10 - Erfolg für US-amerikanische Bergarbeiter

Die Internationale Transportarbeiter-Föderation (ITF) teilt mit, dass US-amerikanische Bergleute, die seit Januar ausgesperrt waren, einen Vertrag mit dem multinationalen Monopol Rio Tinto durchgesetzt haben. Rio Tinto verpflichtete sich für die 570 Beschäftigten in einer Borax-Mine in Boron unter anderem, Vollzeitarbeitsplätze nicht in befristete Teilzeitarbeitsplätze umzuwandeln, garantierte den Schutz vor Diskriminierung und Günstlingswirtschaft bei Beförderungen, Schichtarbeit, Arbeitsplänen und Überstundenregelungen und sagte eine jährliche Lohnerhöhung um 2,5 Prozent für sechs Jahre sowie eine Einmalzahlung in Höhe von 5.000 US-Dollar zu.