MLPD

"90 Jahre Märzkämpfe in Deutschland": MLPD Bayern führt Veranstaltungen durch

"90 Jahre Märzkämpfe in Deutschland": MLPD Bayern führt Veranstaltungen durch

29.05.10 -  - "90 Jahre Märzkämpfe in Deutschland - Von der Räterepublik zur Roten Ruhrarmee": Das ist der Titel von drei Veranstaltungen, die die MLPD in Augsburg, München und Nürnberg durchführt.

1918/1919 wagten erstmals in Deutschland - ermuntert durch die Novemberrevolution von 1918 - Arbeiter in Bayern die heroische Tat, Banken und Kapitalisten zu entmachten und eine Räterepublik zu errichten. Ein Jahr später verhinderten Arbeiter in ganz Deutschland, dass mit dem Kapp-Putsch eine faschistische Diktatur errichtet wurde. Im größten bewaffneten Aufstand auf deutschem Boden seit den Bauernkriegen erhoben sich im März 1920 die Arbeiter im Ruhrgebiet mit der Roten Ruhrarmee für ein Leben ohne Ausbeutung und Unterdrückung.

Der Landesverband der MLPD Bayern will an diese revolutionären Ereignisse mit einer kleinen Veranstaltungsreihe erinnern. Er konnte als Referenten den Redakteur der Wochenzeitung "Rote Fahne", Wolf-Dieter Rochlitz, gewinnen.

Vortrag mit Bildern, Liedern, Diskussion:

  • Augsburg: Samstag, 29. Mai. Beginn um 19.30 Uhr im Internationalen Kulturzentrum, Zusamstraße 9, Augsburg-Lechhausen; Eintritt: 3 Euro / 1,50  Euro
  • München: Sonntag, 30. Mai. Beginn 10.30 Uhr im
    EineWeltHaus, Schwanthalerstraße 80, München; Eintritt: 3 Euro / 1,50  Euro
  • Die Veranstaltung in Nürnberg fand bereits am Freitag, 28. Mai, statt.