Betrieb und Gewerkschaft

08.06.10 - 24-Stundenstreik in Spaniens öffentlichem Dienst

2,7 Millionen Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst sind für heute zu einem 24-Stundenstreik gegen die spanische Regierung aufgerufen. Die Regierung will die Löhne und Gehälter um fünf Prozent kürzen, die Renten einfrieren, 13.000 Beschäftigte entlassen usw. Bestreikt werden unter anderem die Verwaltung, Schulen, Krankenhäuser, die Post, Eisenbahn, Flughäfen, regionale Fernsehsender und die Polizei.