Politik

09.06.10 - Kinderschutzbund über Bundesregierung entsetzt

Der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, zeigt sich entsetzt über die Ergebnisse der "Sparklausur" der Bundesregierung: Durch den Wegfall des Elterngeldes für Hartz-IV-Empfänger "wird die Situation junger, arbeitsloser Eltern und insbesondere der Alleinerziehenden massiv verschlechtert". Die Bundesregierung streiche eine Leistung bei Säuglingen und Kleinkindern, die es schon seit 1986 als Erziehungsgeld gebe.