International

14.06.10 - Rom: 100.000 demonstrierten gegen Regierung

Am Samstag gingen in Rom rund 100.000 Menschen gegen die geplanten Kürzungen im italienischen Staatshaushalt auf die Straße. An der Demonstration, zu der die Gewerkschaft CGIL aufgerufen hatte,  beteiligten sich vor allem Beschäftigte des öffentlichen Dienstes. Viele trugen T-Shirts mit der Aufschrift "Alles auf unserem Rücken". Die Berlusconi-Regierung will die Gehälter im öffentlichen Dienst einfrieren und die Überweisungen an die Kommunen kürzen. Für den 25. Juni ruft die CGIL zu einem Generalstreik auf.