Politik

17.06.10 - Wolfsburg: Mit Vuvuzelas beim "Bildungsstreik"

Gestern fand der dritte "Wolfsburger Bildungstreik" statt, zu dem der Stadtschülerrat aufgerufen hatte. Laut den Organisatoren beteiligten sich am Mittwochmorgen fast 5.000 Schüler an der Demonstration und forderten kleinere Klassen, bessere Unterrichtsversorgung, kostenlose Schülerbeförderung und Lernmittelfreiheit. Außerdem richtete sich der Protest gegen das Abitur nach 12 Jahren. Mit Trillerpfeifen, Vuvuzelas und Sprechchören unterstrichen sie ihre Forderungen.