Betrieb und Gewerkschaft

Abmahnung vom Tisch - jetzt wird gefeiert!

Esslingen (Korrespondenz), 19.06.10: Der Solidaritätskreis für Metabo-Kollegen lädt ein zum Sommernachtsfest am Samstag, dem 10. Juli 2010 ab 18.00 Uhr (Kirchheim,  Vereinsheim "Brückenhaus" am Busbahnhof, Schöllkopfstraße 65).

Gefeiert werden: 

  • Die Eindeutige Zurückweisung und Erledigung der Abmahnung gegen die Metabo-Vertrauensleutevorsitzende Karin Katzer
  • Die breite Solidarität bei Metabo und umliegenden Betrieben
  • Den erreichten Beweis: Wer kämpft, kann gewinnen!

Im Oktober 2009 erhielt die Vertrauensleutevorsitzende Karin Katzer eine Abmahnung mit dem Vorwurf, "einen schwerwiegenden Verstoß gegen die Verpflichtung des Datengeheimnis" begangen zu haben - weil sie einen betriebsöffentlichen Aushang an gewerkschaftliche Vertrauensleute von Metabo per E-Mail verschickte. Die Abmahnung wurde nach Gegendarstellung erst auf 6 Monate Gültigkeit reduziert, dann aus der Personalakte entfernt. Es galt nun festzustellen, ob die Abmahnung überhaupt rechtmäßig war. Zum Prozesstermin am 10. Juni vor dem Arbeitsgericht Stuttgart waren so viele Unterstützer für Karin gekommen, dass der ursprünglich geplante Sitzungssaal viel zu klein gewesen wäre, und das Gericht kurzfristig einen großen Saal zur Verfügung stellen musste. Am Ende haben beide Seiten einem Vergleich zugestimmt. Darin wird festgestellt, dass die Fa. Metabo keinerlei Vorwürfe mehr im Zusammenhang mit der damals ausgesprochenen Abmahnung gegen Karin erhebt.

Kontakt zum Solidaritätskreis für Metabo Kollegen:

Jelka Kozul
Rembrandtstraße 7
72622 Nürtingen
E-Mail: jelkakozul@t-online.de