International

"Deadly Dust" - Ein Film über uranverseuchte Munition

14.06.10 - Das Arbeiterbildungszentrum Gelsenkirchen und das Willi Dickhut Museum Gelsenkirchen laden ein zu einer hoch aktuellen Filmveranstaltung: "Deadly Dust" (tödlicher Staub) mit einer anschließenden Diskussion mit dem Autor des Films, Kameramann Frieder Wagner.

In der Einladung heißt es: "Der Film deckt den skandalösen und verbrecherischen Einsatz von uranverstrahlter Munition durch die USA und ihre Alliierten im Irak auf. Ganze Landstriche sind dort unbewohnbar, die Folgen für die Menschen durch aggressive Krebserkrankungen kaum absehbar.
Der Film verschwand auf US-Intervention im WDR-Archiv. Seit 2004 erhält Frieder Wagner keine TV-Aufträge mehr. Der Kölner Kameramann und mehrfacher Grimme-Preisträger ist persönlich anwesend."

Mittwoch, 16. Juni 2010, 19 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr, Kultursaal Horster Mitte, Schmalhorststr. 1c, Gelsenkirchen-Horst. Eintritt 6 Euro / ermäßigt 4 Euro.