International

Mujeres fuertes – starke Frauen

15.06.10 - Monika Gärtner-Engel berichtet am 22. Juni in Gelsenkirchen über den Internationalen Frauenkongress im Mai 2010 in Buenos Aires.

Mujeres fuertes - wie die Frauen aus Paraguay, die nach einer zweijährigen Öffentlichkeitsarbeit den Gesundheitsminister vor die Wahl stellten: ein Monat Zeit für die Einführung einer Gesundheitsbetreuung für Schwangere, Frauen und Kinder oder Campieren im Ministerium – und sich durchsetzten!
Mujeres fuertes – wie die Professorin Agnes Khoo aus Bangladesch, die an der ersten Frauenuniversität lehrt und begeistert ist von der Idee des Frauenpolitischen Ratschlags und sehr gerne kommen möchte.
Mujeres fuertes – wie die Besucherinnen und Referentinnen des Frauenkongresses selbst – und die Frage: Warum endete ein so erfolgreicher Kongress dennoch im Chaos?

Monika Gärtner-Engel war für den Frauenpolitischen Ratschlag und die Weltfrauenkonferenz 2011 in Venezuela als Referentin auf die internationale Frauenkonferenz eingeladen. Sie sprach dort über die Folgen der Weltwirtschaftskrise für die Frauen in Deutschland, stellte die Streitschrift zur Befreiung der Frau und die Arbeit zur Weltfrauenkonferenz vor. Sie wird berichten: von einer Frauenbewegung, die den Kampf gegen den (Neo-)Kolonialismus aufgenommen hat, mit starken und kämpferischen Wurzeln in den Erfahrungen aus jahrhundertelangem Kampf um die Unabhängigkeit und gegen die Militärdiktatur in Argentinien; von internationalen Kontakten und neuen Freundschaften in der Vorbereitung der Weltfrauenkonferenz 2011 in Venezuela; vom Erfahrungsaustausch im Kampf gegen die eigene Regierung, gegen jede Form der Ausbeutung und Unterdrückung der Masse der Frauen auf der ganzen Welt; und vieles mehr!
Herzliche Einladung also zu einem spannenden Livebericht mit Dias und kulinarischen Genüssen am 22.06.10 ab 19.30 Uhr im Bistro der Horster Mitte, Gelsenkirchen, Eintritt 3 Euro/ermäßigt 1,50 Euro