International

22.06.10 - Irak: Anhaltende Proteste gegen Stromausfälle

In den vergangenen Tagen kam es in verschiedenen irakischen Städten zu Demonstrationen wegen der anhaltenden Energiekrise. Die Bevölkerung leidet zunehmend unter den Stromausfällen. Inzwischen sind die Stromabschaltungen in manchen Städten auf bis zu 18 Stungen täglich gestiegen. Die Polizei ging vor allem im Süden den Landes, wo die Temperaturen auf bis zu 50 Grad gestiegen sind, mit Wasserwerfern gegen die Demonstranten vor. Der Elektrizitätsmiinister trat von seinem Amt zurück.