Politik

23.06.10 - Friedrich Merz (CDU) greift Arbeitslose an

Der ehemalige Finanzexperte der CDU, Friedrich Merz, hat gegenüber "Bild-online" bemängelt, dass sich Deutschland als eines der wenigen Länder der Welt noch leiste, dass Arbeitslose ein Lebenlang staatliche Unterstützung erhalten können. Er machte sich für eine "Arbeitspflicht" für Hartz-IV-Betroffene stark, die bei Bedarf jederzeit abrufbereit sein müssten, um z.B. Mauern und öffentliche Gebäude von Graffitis zu säubern.