International

02.07.10 - Mexiko: Freilassung von Aktivisten angeordnet

Am Mittwoch hat der oberste Gerichtshof Mexikos die sofortige Freilassung von zwölf inhaftierten Aktivisten der "Gemeindefront für Verteidigung der Erde" (FPDT) angeordnet. Ein Bericht hatte die Aktivisten zu Haftstrafen zwischen 30 und 112 Jahren verurteilt, nach einem Straßenprotest in Atenco in der Nähe der Hauptstadt, der von der Polizei äußerst blutig niedergeschlagen worden war. Noch am Dienstag dieser Woche hatten 3.000 Menschen vor dem Gericht demonstriert und die Freilassung gefordert. Organisiert werden die Proteste von der Atenco-Kampagne, einem breiten Bündnis von Gewerkschaftern, Zapatisten, Künstlern und Studenten.