Umwelt

09.07.10 - Abgeschriebene AKW's "konkurrenzlos billig"

"Das Abschalten der Kernkraftwerke begrenzt den Ausbau erneuerbarer Energien", behauptete der Vorsitzende des Energiekonzerns RWE, Jürgen Großmann, bei einer Anhörung im Umweltausschuss des Bundestags. Der Oberbürgermeister von Hannover, Stefan Weil (SPD), nannte dagegen die Tatsache, dass abgeschriebene AKW's "konkurrenzlos billig" seien, als Hauptgrund, warum ihre Laufzeitverlängerung auf Kosten des Ausbaus erneuerbarer Energien geht. "Konkurrenzlos billig" sind sie aber nur für die Energiekonzerne, während die Kosten ihrer Verschrottung und vor allem die gigantischen Risiken und Folgen von Unfällen auf die Gesellschaft abgewälzt werden.