Jugend

Große Spende für den Sommercamp-Sozialfonds

05.07.10 - Jedes Jahr gibt es ein Sommercamp des Jugendverbands der MLPD, REBELL und seiner Kinderorganisation ROTFÜCHSE. Dieses Jahr wird das Camp vom 24. Juli bis 14. August in Truckenthal im Thüringer Wald stattfinden - neue Freundschaften, Erholung, interessante Workshops, tolle Feste und Erlebnisse inbegriffen.

Eine Woche Camp kostet 160 Euro, zwei Wochen 290 Euro, drei Wochen 400 Euro, die Busfahrt kostet pro Fahrt 35 Euro. Das Camp ist also nicht teuer. Es gibt an vielen Orten Initiativen, Geld zu sammeln für die Teilnahme am Camp – z.B. Autowaschaktionen, Trödelmärkte, Straßenmusik und vieles mehr. 

Der Jugendverband REBELL freut sich auch über eine große Spende dafür: "Die Finanzierung der Teilnahme am Sommercamp stellt trotz niedriger Preise für immer mehr Jugendliche und Familien eine (zu) hohe Hürde dar. Darum freuen wir uns um so mehr über die riesige Spende von 5.000 Euro an den Sommercamp-Sozialfonds, die bei uns eingegangen ist!!! An dieser Stelle noch mal vielen Dank an die Spenderin! Wenn alle Möglichkeiten der Finanzierung, z.B. gemeinsame Finanzaktivitäten am Ort ausgeschöpft sind, kann ein Antrag auf Zuschuss durch den zentralen Sommercamp-Sozialfonds des REBELL gestellt werden..."

Gitta Wester von der Verbandsleitung des REBELL kritisiert: "In einigen Städten gibt es Zuschüsse für die Jugendlichen und Kinder, die auf unser Camp kommen wollen. Von vielen Städten werden Zuschüsse für unser Camp aber auch verweigert mit der Begründung, es würden nur städtische Freizeiten unterstützt oder nur solche von Trägern der Jugendhilfe usw. Wir fordern generell, dass so etwas nicht willkürlich entschieden wird, sondern dass Kinder, Jugendliche und ihre Eltern selbst entscheiden können, zu welchem Camp sie mitfahren wollen!"

Alle Infos, Preise, Fahrgelegenheiten usw. auf der Homepage des REBELL: www.rebell.info  

Spenden und Dauerspenden für die Jugendarbeit der MLPD sind willkommen! Das Konto: Deutsche Bank, BLZ 36070024, Konto 210 333 101, Stichwort: Jugend