Umwelt

23.07.10 - Riesiger Algenteppich in der Ostsee

In der Ostsee hat sich ein riesiger Blaualgenteppich gebildet, der eine Länge von mehr als 1.600 Kilometern und eine Breite von rund 190 Kilometern erreicht. Er ist nach Angaben der Umweltorganisation WWF damit fast so groß wie Deutschland. Die Ursache ist eine Überdüngung der Ostsee. Eine solche Algenblüte entwickelt sich bei hohen Temperaturen und wenig Wind. Sie entziehen dem Wasser Sauerstoff, deshalb bilden sich regelrechte Todeszonen am Meeresgrund. Blaualgen werden auch als Cyanobakterien bezeichnet. Einige von ihnen verursachen Hautreizungen und führen zu Vergiftungen.