Umwelt

Demo am 24. Juli in Stuttgart: Sofortige Stilllegung aller AKWs!

Stuttgart (Korrespondenz), 22.07.10: "Atomausstieg sofort! Energiewende jetzt!" fordert ein breites Bündnis aus Initiativen, Verbänden und Parteien und ruft zur landesweiten Demonstration am 24. Juli in Stuttgart ab 14 Uhr vor dem Umweltministerium Baden-Württemberg auf.

Statt endlich abzuschalten, will die Bundesregierung die Laufzeiten der Atomkraftwerke noch einmal verlängern. Atomkraft ist keine notwendige Brückentechnologie, wie es uns die Bundes- und auch die Landesregierung von Baden-Württemberg weismachen will. Atomkraft ist eine Verhinderungstechnologie, da sie den sofortigen Ausbau der regenerativen Energien massiv behindert. Die Energiewende zu 100 Prozent regenerativer Energie ist technisch heute längst möglich und notwendig. Die Durchsetzung von 100 Prozent regenerativer Stromerzeugung schafft Arbeitsplätze.

Sie muss jedoch in Deutschland gegen die vier Energiekonzerne RWE, EON, Vattenfall und EnBW erkämpft werden. Diese wollen ihre Atomkraftwerke noch jahre- und jahrzehntelang weiter betreiben und einen täglichen Gewinn von einer Million Euro pro abgeschriebenem Atomkraftwerk kassieren.

Die Kundgebung beginnt am Kernerplatz und die Demonstration geht über den Hauptbahnhof zur Abschlusskundgebung in die Lautenschlagerstraße.