Betrieb und Gewerkschaft

30.07.10 - 40 Prozent mehr Umsatz bei Kühler-Behr

Bei einer Umsatzsteigerung von 40 Prozent und einem Gewinn von 50 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2010 will Kühler-Behr bis zum 30. September die Produktion in Stuttgart schließen. Dagegen gab es bisher vielfältige Widerstandsformen mit Streiks und einer Straßenbesetzung. Dagegen orientieren die Spitze der IG Metall und Betriebsräte von Behr auf einen Sozialplan in der Höhe von 135 Millionen Euro.