Wirtschaft

02.08.10 - Kritischer Arbeiter unter Vorwand gekündigt?

Weil er eine Tüte Milch für etwa 60 Cent "gestohlen" haben soll, hat die Düsseldorfer Metallfirma Schmolz+Bickenbach einem Arbeiter fristlos gekündigt - nach über 30 Jahren Betriebszugehörigkeit. Jetzt kämpft der 58-Jährige Jan-Josef Philipp vor dem Arbeitsgericht darum, an seinen Arbeitsplatz zurückkehren zu können. Er soll eine Tüte mit einem halben Liter Milch unerlaubt eingesteckt haben. Schichtarbeiter wie Philipp erhalten pro Schichttag kostenlos eine Tüte Milch. Im April hatten sein Vorarbeiter und Meister angeblich beobachtet, wie er eine Tüte zu viel in seine Tasche steckte. Gefunden wurde die Milch allerdings nicht. Philipp ist überzeugt, dass seine Vorgesetzten einen Vorwand suchten, um ihn loszuwerden. Er gilt als "kritischer Geist".