Umwelt

10.08.10 - Hochwasser: Besorgnis jetzt in Brandenburg

In Sachsen sinken inzwischen die Pegelstände der Neiße, gestiegen sind sie in Brandenburg. Dort gilt weiter die höchste Alarmstufe. Der Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau, der zum Weltkulturerbe gehört, steht unter Wasser, nachdem Deiche vor dem Ort gebrochen waren. Am Nachmittag wird der Hochwasserscheitel in Cottbus erwartet, die Stadtverwaltung schließt dort Dammbrüche nicht aus. Um einen Teil der Wassermassen abzufangen, wurde bei Spremberg ein Staubecken geöffnet.