International

11.08.10 - Automobilarbeiter in Südafrika streiken

Am Mittwoch haben rund 18.000 Automobilarbeiter in Südafrika mit einem unbefristeten Streik für höhere Löhne begonnen. Die Gewerkschaft Numsa fordert für die Arbeiter von Nissan, Toyota, Ford, VW, BMW, GM und Daimler höhere Löhne, einen 8-Stunden-Tag von Montag bis Freitag und sechs Monate bezahlten Mutterschaftsurlaub.