International

Sommercamp schickt Grüße nach Bangladesch

10.08.10 - Die Teilnehmer des Sommercamps des Jugendverbands REBELL und der ROTFÜCHSE verabschiedeten eine Solidaritätserklärung an die Textilarbeiterinnen und -arbeiter in Bangladesch (siehe "rf-news"-Berichte vom 3. August und 4. August). Darin heißt es:

"Wir haben von eurem mutigen Kampf für mehr Lohn erfahren. Auch wie brutal die Polizei gegen euch vorgeht. Wir finden, euer Anliegen ist voll und ganz berechtigt und es gibt keinen Grund, von euren Forderungen abzuweichen und irgendwelche faulen Kompromisse abzuschließen. Wir fordern die sofortige Freilasung der Verhafteten und die Aufhebung jeglicher Repressionen! 

Besonders bewundern wir, dass an diesem Kampf sehr viele junge Frauen beteiligt sind. Wir bereiten auf dem Sommercamp die Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen 2011 in Venezuela mit vor. Wir wollen für diese Konferenz und für die Frauenbewegung in Deutschland viele junge Frauen und Mädchen gewinnen. Euer Kampf macht uns Mut und zeigt, dass der Kampf für die Befreiung der Frau und der Kampf für die Befreiung der Menschheit ein und der selbe Kampf ist.

Wir hoffen, dass auch ihr die Möglichkeit habt, euch an der Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen zu beteiligen und von euren Erfahrungen zu berichten. 

Mit herzlichen kämpferischen Grüßen
Sommercamp des REBELL"