Betrieb und Gewerkschaft

17.08.10 - Opel Bochum will 1.800 Arbeitsplätze vernichten

Opel-Sprecher Andreas Krömer kündigte an, dass ab September die Vernichtung von 1.800 der rund 5.000 Arbeitsplätze des Bochumer Werkes bis Ende nächsten Jahres durchgezogen werden soll. Wer bei einem Monatslohn von 3.000 Euro mit 50 freiwillig ausscheidet und in eine "Transfergesellschaft" wechselt, soll eine Abfindung in Höhe von rund 100.000 Euro erhalten. 1.800 Arbeitsplätze entsprechen der Größenordnung, die durch die Stilllegung von Nokia vernichtet wurden.