International

21.08.10 - Honduras: Demo für höheren Mindestlohn

Am Mittwoch gingen in der honduranischen Hauptstadt tausende Gewerkschafter auf die Straße und forderten von der Lobo-Regierung eine Anhebung der Mindestlöhne und ein Ende der Repressionen gegen die Oppositionsbewegung. Die Lehrer streiken seit Tagen für höhere Löhne und dafür, dass die Regierung die ausstehenden Zahlungen in ihren Rentenfonds leistet. Auch die Nationale Front des Volkswiderstandes (Demokratiebewegung zur Wiedereinsetzung von Präsident Zelaya) unterstützte die Demonstration.