International

28.08.10 - Puerto Rico: Lehrer fordern Neueinstellungen

Am Donnerstag traten in Puerto Rico zehntausende Lehrer unangekündigt in einen eintägigen Streik, der 90 Prozent der rund 1.500 staatlichen Schulen lahmlegte. Tausende demonstrierten in der Hauptstadt San Juan für eine bessere Ausstattung der Schulen und mindestens 1.000 Neueinstellungen. Der Streik war der bisher größte Protest seit dem zehntägigen Streik der Lehrer 2008.