Kultur

Lieder der Märzrevolution - Konzert am Plauer See

24.08.10 - Anlässlich des 90. Jahrestages der Märzrevolution von 1920 will der Ferienpark Plauer See am 4. September mit dieser Kulturveranstaltung daran erinnern. Mit ihren Liedern "Frühling im Revier", "Es zog ein Rotarmist hinaus" und vielen weiteren lassen der Duisburger Liedermacher Frank Baier und die Bremer Gruppe "Die Grenzgänger" den mutigen und aufopfernden Kampf der "Roten Ruhrarmee" wieder lebendig werden.

Mit dem Kapp-Putsch am 13. März 1920 drohte eine faschistische Militärdiktatur. Damals haben in ganz Deutschland die Arbeiter über Parteigrenzen hinweg entschlossen mit einem Generalstreik geantwortet.

Speerspitze waren die gut 100.000 Arbeiter, in der Mehrheit Kohle-Kumpels von den Zechen, die sich zur Roten Ruhrarmee zusammengeschlossen und mit ihrem bewaffneten Aufstand diesen faschistischen Putsch am 17. März 1920 zu Fall brachten.

Auch in anderen Regionen Deutschlands wie in Mecklenburg und Vorpommern scheiterte der Putsch am Widerstand des Volkes und hunderter bewaffneter Arbeiterbataillone. Ihre Opfer waren nicht umsonst.

Auch heute noch gilt ihr Vermächtnis: "Wir kämpfen nur für unsere Ideale, die die der ganzen Menschheit sein müssten, für ein freies Volk auf freiem Grunde." (aus einem Flugblatt der Roten Ruhrarmee vom 20. März 1920)

Lieder der Märzrevolution 1920
Konzert mit Frank Baier und den Grenzgängern
am 4. September 2010, 15 Uhr
im Ferienpark Plauer See

Vorverkauf: 12,00 €/ ermäßigt 10,00 €
Abendkasse: 15,00 €/ ermäßigt 12,00 €
(ermäßigt: Schüler, Auszubildende, Arbeitslose)