International

01.09.10 - Russland: Trotz Verbot Demos gegen Putin

Obwohl die Regierung die Proteste verboten hatte, fanden in verschiedenen Städten Russlands am 31. August Demonstrationen gegen die Putin/Medwedew-Regierung statt. Russische Oppositions- und Menschenrechtsorganisationen organisieren an jedem 31. des Monats Proteste, um an den Artikel 31 der russischen Verfassung zu erinnern, der das Demonstrationsrecht garantiert, und um den Rücktritt der Regierung zu fordern. In St. Petersburg beteiligten sich rund 300, in Moskau zwischen 500 und 1.000 Menschen. Die Polizei löste die Demonstrationen wie üblich gewaltsam auf und nahm über 100 Menschen fest.