Politik

04.09.10 - Abkassierung über Zuzahlung bei Medikamenten

Ab dem 1. September müssen hunderttausende Patienten bei vielen Arzneimitteln zuzahlen oder noch wesentlich höhere Aufzahlungen leisten. Für etwa 3.000 weitere Medikamente müssen 5 bis 10 Euro zugezahlt werden. Durch Preisaufschläge der Pharmakonzerne fallen diese Arzneimittel aus der Zuzahlungsbefreiung raus. Vor einem Jahr gab es noch 10.000 Medikamente, für die nicht zugezahlt werden musste. Inzwischen sind es nur noch 5.500 von insgesamt 30.300. Darüber hinaus sind für bestimmte Medikamente Aufzahlungen in Höhe von 20 bis 64 Euro fällig.