Politik

Montagsdemo Herne solidarisch mit "S21"-Massenprotest

02.09.10 - In einem einstimmigen Auftrag richten die Montagsdemonstranten vom 30. August aus Herne Grüße nach Stuttgart:

"Wir wünschen den Protesten gegen das gigantomanische Projekt 'Stuttgart 21' einen vollen Erfolg! Im Ruhrgebiet kennen wir zahlreiche Mega-Projekte, die nur auf den Profit von Investoren, Baukonzernen oder auch Handels- und Industriemonopolen zugeschnitten sind: Vom früher geplanten Abriss des Hans-Sachs-Hauses in Gelsenkirchen, über das gescheiterte 'Regenkamp-Projekt' in Herne, das Centro in Oberhausen (das wie ein Staubsauger 10-20 Prozent der gesamten Kaufkraft 'benachbarter' - z.T. dutzende Kilometer entfernt liegender - Orte anzieht) und irrsinnige Projekte in Duisburg, Dortmund und anderswo.

Wir sind inspiriert von Eurem aktivem Widerstand gegen S 21. Unsere Solidarität und unsere Bekanntmachung eurer Aktionen im Revier sind euch sicher. Sicher braucht ihr einen langen Atem. Wir demonstrieren schon seit über sechs Jahren 'Woche für Woche'. Wie man hört, macht ihr auch Montagsdemonstrationen. Vielleicht sehen wir uns ja am 16. Oktober in Berlin, bei der bundesweiten Demonstration gegen die Regierung."