International

06.09.10 - Streik in Conti-Reifenfabrik Erco Ecuador

In der Conti-Reifenfabrik Erco in Cuenca (Ecuador) streiken die Arbeiter gegen die von Conti geforderte Verlängerung der Arbeitszeit. Conti hat 2009/10 die Mehrheit an Erco übernommen. Die Beschäftigten sollen 30 Minuten länger arbeiten. Außerdem sollen sie auf zwei Feiertage verzichten, die im nationalen Tarifvertrag vereinbart sind und die die Arbeiter in Ecuador durch Streiks und Verfolgung erkämpft haben. Parallel dazu will das Management, dass die Maschinen in laufendem Betrieb der nächsten Schicht übergeben werden, so dass die vorherige Schicht keine Zeit hat zum Saubermachen. Das Unternehmen hat angedroht, das Werk räumen lassen.