Wirtschaft

08.09.10 - Rentenalter steigt faktisch auf 63 Jahre

Nach einer von der "Süddeutschen Zeitung" in Auftrag gegebenen Studie ist das faktische Renteneintrittsalter zwischen 2002 und 2008 von 62 auf 63 Jahre gestiegen. Nach dieser Studie sind die Menschen in Deutschland immer länger berufstätig. Im Durchschnitte gehen sie mit 63 Jahren in Rente. So ist der Anteil der Über-60-Jährigen, die noch im Beruf stünden, auf 33 Prozent gestiegen.