International

09.09.10 - Polnische Bergarbeiter beschließen Streik

92,5 Prozent aller Gewerkschaftsmitglieder der polnischen Bergbaugesellschaft Kompania Weglowa haben sich bei einer Urabstimmung für sich steigernde Streikaktionen in den nächsten Wochen ausgesprochen. Um ihre Forderungen durchzusetzen, wollen sie am 20. September zunächst für vier Stunden streiken. Wenn das ohne Erfolg bleibt, am 4. Oktober einen Tag lag und zwei Wochen später 48 Stunden lang. Auf den 21 Schachtanlagen der Kompania Weglowa arbeiten derzeit rund 60.000 Beschäftigte. Das Management bezeichnete die geplanten Streiks als "illegal", weil sie sich auf Forderungen für die Zukunft der Arbeitsplätze beziehen. In Polen sind nur Streiks um höhere Löhne und Arbeitsbedingungen offiziell erlaubt.