Umwelt

Bereits über 69.000 erklären sich innerhalb von drei Tagen gegen Berliner Atompolitik

Bereits über 69.000 erklären sich innerhalb von drei Tagen gegen Berliner Atompolitik

09.09.10 - Bis heute haben sich bei einem vor drei Tagen gestarteten "Bürger/innen-Appell" von "campact.de" mehr als 69.000 Menschen beteiligt. Der Appell fordert, "jetzt aus der Atomkraft" auszusteigen und ist mit der Ankündigung verbunden, sich "an Protesten gegen die Atompolitik" der Regierung zu beteiligen. Hier der ganze Text:

"Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel,

Ihr Plan, die Laufzeiten der Atomkraftwerke um durchschnittlich zwölf Jahre zu verlängern, trifft bei mir auf völliges Unverständnis. Damit setzen Sie die Bevölkerung einem steigenden tödlichen Unfallrisiko aus und bürden vielen Generationen nach uns noch mehr strahlenden Atommüll auf. Und das alles nur, um den Atomkonzernen milliardenschwere Zusatzprofite zu sichern.

Der dynamische Ausbau der erneuerbaren Energien ermöglicht es uns, weit schneller als bisher geplant aus der Atomkraft auszusteigen und trotzdem auf den Neubau klimaschädlicher Kohlekraftwerke zu verzichten. Mit längeren Laufzeiten würgen Sie jedoch das rasante Wachstum der Erneuerbaren ab. Atommeiler blockieren durch ihre unflexible Stromerzeugung die Stromnetze und verhindern zunehmend die Einspeisung von Wind- und Sonnenenergie.

Hiermit kündige ich an, mich an Protesten gegen Ihre Atompolitik zu beteiligen. Ich fordere Sie auf: Steigen Sie jetzt aus der Atomkraft aus! Leiten Sie eine konsequente Wende hin zu Erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und Energiesparen ein!

Mit freundlichen Grüßen"