Wirtschaft

14.09.10 - BRD-"Exportboom" nur in relativ wenige Länder

Die Ausfuhren der deutschen Wirtschaft stiegen im ersten Halbjahr um insgesamt 17,1 Prozent auf 458,3 Milliarden Euro. Diese Steigerung ist vor allem auf überdurchschnittliche Zuwachsraten in wenige Länder zurückzuführen. So stiegen die Exporte nach Brasilien um 61,3 Prozent, die nach China um 55,5 Prozent und die in die Türkei um 38,8 Prozent. Auch die Ausfuhren nach Japan wuchsen relativ stark um 24,3 Prozent. Die Exportsteigerung in den EU-Raum lag mit plus 12 Prozent dagegen unter dem Durchschnitt, wobei die Lieferungen nach Griechenland (minus 12,7 Prozent) und Dänemark (minus 1,7 Prozent) sogar schrumpften.