Betrieb und Gewerkschaft

15.09.10 - Stahltarifrunde: Fortsetzung am 17. September

Ohne Angebot des Unternehmerverbands ist die erste Runde der Tarifverhandlungen in Gelsenkirchen zu Ende gegangen. Die IG Metall fordert 6 Prozent höhere Einkommen für die Laufzeit von 12 Monaten und 60 Euro mehr Ausbildungsvergütung. Für Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter soll der Grundsatz "Gleiche Arbeit - Gleiches Geld" erstmals per Flächentarifvertrag durchgesetzt werden. Die nächste Tarifverhandlung findet am 17. September 2010 wieder in Gelsenkirchen statt. Kämpferische Stahlarbeiter berichten, dass sie ihrer Forderung Nachdruck verleihen werden.