Politik

Berliner Montagsdemo solidarisiert sich mit S21-Widerstand

18.09.10 - "rf-news" dokumentiert eine Solidaritätserklärung der Berliner Montagsdemo mit dem Widerstand gegen Stuttgart 21:

"Liebe Leute und Schwaben!

Euer breiter, vielfältiger und berechtigter Widerstand gegen Stuttgart 21 (S 21), das Milliarden-Bahnprojekt am Stuttgarter Hauptbahnhof mit gefährlichen Folgen für die ganze Region, ist durch lebendige Zeugenberichte auch bei den Berliner Montagsdemo am Alexanderplatz angekommen und empört uns sehr:

  • Geheimgehaltene Gutachten der Bahn
  • International aufgestellte Baukonzerne mit Großbanken im Hintergrund mit gierigen Profitabsichten
  • Ein Klimakillerprojekt ersten Ranges
  • Ein Milliardenschuldengrab saniert mit öffentlichen Gelder
  • Gigantische Bauspekulationen mit unabsehbaren Folgen in vielen gesellschaftlichen Bereichen
  • Halbwahrheiten und Lügen durch Gutachter und Politiker usw.


Durch Euren begeisternden Massenwiderstand ist eine offene politische Krise in Eurer Stadt und Region entstanden von bundesweiter Bedeutung und internationaler Ausstrahlung.

Ihr  nennt eure Volksbewegung "Schwabenstreich", der laut Duden charakterisiert wird als

"... eine wagemutige Handlung, die gewisse intellektuelle Fähigkeiten voraussetzt und in der Regel einen vorteilhaften Ausgang für die Handelnden hat."

Schwabenstreiche soll es auch schon

  • in Heilbronn,
  • in Tübingen,
  • in Aalen,
  • in Karlsruhe und auch in Mannheim geben.


Die Berliner Montagsdemo möchte auch dazu gehören!

Wir solidarisieren uns von ganzem Herzen mit eurem berechtigten Widerstand und werden weiter auf der Montagskundgebung von Euch berichten.

Wir bereiten schon die Mobilisierung zur landesweiten Herbstdemo am 16.10.2010 in Berlin vor.

Die heutigen Teilnehmer sind dafür, das ein Redner von Euch auf der Abschlusskundgebung über Eure anziehenden weiteren Schwabenstreiche berichtet und auch auf  dem Internationalen Kulturfest am gleichen Tage in der Max Schmeling Halle ein Stück eurer entstandenen Widerstandskultur vorstellt.

In diesem Sinne – weitere Streiche!

Eure Berliner Montagsdemo